Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü

Bildungszentrum Lohr - Bad Orb

IG Metall Bildungszentrum Lohr - Bad Orb: Lohr



Bildungsurlaub

Informationen rund um den Seminaraufenthalt

Arbeitnehmer*innen können für fünf Tage im Jahr (zehn Tage innerhalb von zwei Jahren) für gesellschaftspolitische, in einigen Bundesländern auch für berufliche Weiterbildung, von der Arbeit freigestellt werden.

Voraussetzung ist, dass die Veranstaltung nach dem Bildungsfreistellungsgesetz des jeweiligen Landes anerkannt ist.

In Bayern und Sachsen existieren keine Bildungsfreistellungsgesetze.

Für die Seminare nach Bildungsfreistellungsgesetz liegen die Anerkennungen der einzelnen Bundesländer in der Regel vor.

Aufgrund unterschiedlicher Bewertungen der Seminarinhalte in den Ländern können jedoch vereinzelt Anerkennungen einzelner Länder fehlen. Bitte vor Ort in der Geschäftsstelle bzw. auf igmetall.de/bildung oder im Extranet zeitnah die Anerkennung abrufen.

Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Freistellungsanspruchs ist ein Antrag bzw. eine Mitteilung an den Arbeitgeber. Die nach den Bildungsfreistellungsgesetzen der Länder unterschiedlichen Fristen bitte berücksichtigen.

Testatstempel LQW - Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung


Adresse:

IG Metall Bildungszentrum Lohr - Bad Orb | Würzburger Straße 51 | D-63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 89-0 | Telefax: +49 (6052) 89-101 | | Web: www.bad-orb.igm.de

Service-Links: